Seite wählen

Wenn Sie gerade erst mit dem Anbau von Marihuana beginnen, müssen Sie viele Entscheidungen treffen. Welche Arten von Sorten werden die besten hohen und hohen Erträge bringen? Welche Online-Samenbank werden Sie wählen? Und vor allem: Wo werden Sie Ihre Pflanzen anbauen?

Viele Menschen wählen Indoor-Marihuana-Samen, um ihre Erträge zu maximieren. Einige der besten Indoor-Sorten für Ertrag und Potenz sind leicht anzubauen und können die Zeit bis zur Ernte verbessern. Wenn Sie in bestimmten Klimazonen leben, ist der Indoor-Anbau vielleicht sowieso die beste Option für Sie, da sich Ihre Wachstumssaison dramatisch verlängert.

Hier ist, worauf Sie achten müssen, wenn Sie nach dem besten Unkraut für den Indoor-Anbau suchen, sowie nach einigen der besten Indoor-Sorten, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Wenn Sie gerade erst mit dem Anbau von Marihuana beginnen, müssen Sie viele Entscheidungen treffen. Welche Arten von Sorten werden die besten hohen und hohen Erträge bringen? Welche Online-Samenbank werden Sie wählen? Und vor allem: Wo werden Sie Ihre Pflanzen anbauen?

Viele Menschen wählen Indoor-Marihuana-Samen, um ihre Erträge zu maximieren. Einige der besten Indoor-Sorten für Ertrag und Potenz sind leicht anzubauen und können die Zeit bis zur Ernte verbessern. Wenn Sie in bestimmten Klimazonen leben, ist der Indoor-Anbau vielleicht sowieso die beste Option für Sie, da sich Ihre Wachstumssaison dramatisch verlängert.

Hier ist, worauf Sie achten müssen, wenn Sie nach dem besten Unkraut für den Indoor-Anbau suchen, sowie nach einigen der besten Indoor-Sorten, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Warum sollte man Marihuana im Haus anbauen?

Der Indoor-Anbau von Marihuana hat viele Vorteile, insbesondere wenn man die beste Sorte für den Indoor-Anbau gefunden hat.

Zunächst einmal haben Sie mehr Kontrolle über Ihre Anbauform. Sie können alles überwachen und einstellen, von der Temperatur bis zur Luftfeuchtigkeit. Die Jahreszeit hat keinen Einfluss auf Ihr Wachstum, ebenso wenig wie extreme klimatische Bedingungen wie übermäßige Hitze oder Kälte.

Sie können auch die Kontrolle über Variablen wie Sauberkeit und Diskretion behalten. Sie werden Ihr Endprodukt frei von Parasiten, Keimen und Pilzen halten können. Sie können auch der Privatsphäre Vorrang einräumen, so dass diese Art der Einrichtung für Sie am besten geeignet sein könnte, wenn Sie neugierige Nachbarn haben.

Was Sie bei der Wahl des besten Indoor-Cannabis-Styps beachten sollten
Wie bei der Auswahl jeder Marihuanasorte müssen Sie auch bei der Auswahl des Saatguts für den Indoor-Anbau einige Faktoren berücksichtigen.

Zunächst einmal sollten Sie Ihr Budget berücksichtigen und überlegen, ob Sie eine Indica-, eine Sativa- oder eine Hybrid-Sorte anbauen wollen. Denken Sie an die unterschiedlichen Auswirkungen, die diese beiden haben, und legen Sie die Prioritäten fest, welche Faktoren für Sie am wichtigsten sind.

Sie müssen auch die Einrichtung Ihres bestehenden oder zukünftigen Anbauraums in Betracht ziehen. Wie viel Platz haben Sie? Welche Form hat er? Welche Art von Beleuchtungs- und Bewässerungssystemen haben Sie eingerichtet – oder können Sie diese einrichten? All diese Faktoren sollten – und werden – die besten Innenräume für Ihre speziellen Bedürfnisse beeinflussen.

Kann jede Belastung in Innenräumen angebaut werden?

Innerhalb eines vernünftigen Rahmens kann fast jede Marihuanasorte in Innenräumen angebaut werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Indoor-Sorten die besten Indoor-Sorten für Ihre speziellen Bedürfnisse sind.

Obwohl nicht alle ertragreichsten Sorten im Freien auch die ertragreichsten Sorten im Haus sind, können Sie in den meisten Fällen jede Art von Marihuana-Pflanze im Haus anbauen. Solange Sie das richtige Klima, die Beleuchtung und die Luftfeuchtigkeit kontrollieren können, sollten Sie in der Lage sein, jede Sorte anzubauen.

Allerdings sind nicht alle Pflanzen und Stämme in Innenräumen und im Freien gleichermaßen lebensfähig und umgekehrt. Einige Pflanzen sind empfindlicher als andere, so dass Sie, wenn Sie in einem kalten Klima leben, vielleicht nicht dieselben Pflanzen im Freien anbauen können wie im Haus. Es gibt auch das nicht so unbedeutende Problem der Schädlinge. Wenn Schädlinge Ihre Pflanzen draußen finden, können Sie nicht viel tun, um sie loszuwerden – außer sie mit schädlichen Pestiziden zu besprühen.